Babydyke?

„Definition: A young lesbian or someone who is just coming out of the closet.“

Während meines langen inneren Coming Outs hatte ich oft das Gefühl, gänzlich allein mit mir und meinem Problem zu sein. Freunde und Bekannte: straight. Soaps, Serien, Filme: straight. Zeitschriften am Kiosk: straight. Erwartungen an mich… straight. Und auch jetzt noch, wo ich mich letztlich ENDLICH selbst als Lesbe bezeichne, fühle ich mich in weiten Bereichen meines Lebens – anders. Das wird sich nie ändern, ist die Welt auch heute viel toleranter und offener als nur ein paar Jahre zuvor – ich weiß, dass ich immer irgendwie „anders“ sein werde.

Ich bezeichne mich also als Babydyke, weil ich immernoch meinen Standpunkt suche. Meinen Standpunkt in dieser Welt, in meinem täglichen Leben. Ständig werde ich mit meinem „Anders sein“ konfrontiert – und ich habe kein Rezept, um damit umzugehen. Es beginnt beim Versuch ein Buch zu lesen, in dem ständig ein männliches Wesen angehimmelt wird, so dass ich beginne Aggressionen zu hegen – und es endet bei einfachen Bekanntschaften, die freundschaftlich werden, und ein erneutes Outing erfordern… Lesbisch Sein ist nicht so simpel wie ein straighter Mensch vielleicht denken mag! (Aber es ist sicherlich auch nicht so schlimm wie ich all die Jahre meiner Pubertät über gedacht habe.) Ich dokumentiere dies durch meinen lesbischen Blog. Eine Babydyke für andere Babydykes… und alle anderen auch… denn irgendwie sind wir doch alle irgendwie… Anders…

Advertisements

5 Kommentare zu “Babydyke?

  1. Oooooh, ich habe soeben deinen Blog entdeckt und verbringe die Zeit mit Lesen statt aufräumen. Gefällt mir bisher alles ganz toll, was du schreibst, und ich denke, ich avanciere schon jetzt zur treuen Leserin. 😉

    Frohe Weihnachten!
    Jana

    PS: Das mit dem „Standpunkt suchen“ und „anders fühlen“ kann ich 100% nachvollziehen, wqenn auch sicherlich nicht auf genau denselben Ebenen wie du…

  2. Hey, dein Blog ist einfach toll!
    Bin vor einigen Monaten zufällig darauf gestoßen und freue mich seitdem immer wieder über deine Einträge. Oft sprichtst du mir aus der Seele, schreibst das, was ich selbst nicht in Worte fassen kann und gibst mir neue Denkanstöße zu Themen, die mich eher weniger beschäftigen.
    Und all das in so wunderschöner Art und Weise! Dein Schreibstil ist einfach zauberhaft, manchmal berührt mich deine Worte.
    Vielen Dank dafür, für alle folgenden Einträge und besonders für eine geniale Kurzgeschichte!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s